Blog

Keep up to date with the latest news

Vertriebsinfo Regional Nordrhein-Westfalen (NRW)

Freigabe von Nahverkehrszügen in NRW für Triebfahrzeugführer und Zugbegleitpersonal

Im Rahmen des Programms „Fokus Bahn NRW“ haben die in NRW verkehrenden Eisenbahnverkehrsunternehmen und die Aufgabenträger NWL, VRR und NVR eine Vereinbarung getroffen, über die gegenseitigen Anerkennung von Mitarbeiterfahrten zur An- und Abreise, sowie Dienstfahrten zum Arbeitsplatz für Triebfahrzeugführer/-innen und Zugbegleiter/-innen, damit diese unabhängig vom Streckenbetreiber in Nordrhein-Westfalen zu/von ihrem Arbeitsplatz an- und abreisen können.
Triebfahrzeugführer/-innen und Zugbegleiter/-innen (inklusive Mitarbeiter/-innen des Prüfdienstes), die zu ihrem Arbeitsplatz anreisen bzw. von ihrem Arbeitsplatz abreisen, haben sich auf Aufforderung auszuweisen. Als Kontrollmedium gelten die Dienstausweise der EVU in
Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis.

Zusammenfassung

Inhalt:
Freie Fahrt für Triebfahrzeugführer/-innen und Zugbegleiter/-innen (inklusive Prüfdienst) zur An- und Abreise zum Arbeitsplatz und für Dienstfahrten

Geltungsbereich:
Alle SPNV-Strecken (2. Wagenklasse) innerhalb des Landes NRW.
(Transit-)Strecken durch/in andere (Bundes-)Länder sowie Verkehrsangebote des ÖSPV sind von dieser Vereinbarung ausgenommen.

Kontrollmedium:
Dienstausweise der teilnehmenden EVU (für Mitarbeiter der DB Regio ist dieses der Konzernausweis) in Verbindung mit einem Lichtbildausweis.

Teilnehmende Eisenbahnverkehrsunternehmen:

¡ Abellio Rail NRW
¡ DB Regio NRW
¡ HLB Hessen Bahn

¡ Keolis Deutschland / Eurobahn
¡ National Express
¡ NordWestBahn
¡ Regiobahn
¡ Rurtalbahn
¡ Trans Regio
¡ VIAS Rail
¡ Westfalenbahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bahn-Jobs

Kostenfrei
Ansehen